Die Serie im Unterricht

UPDATE 30.06.2021

(Fast) alle schauen Serien. Doch wie kann man dieses Potenzial für die Lehre und das Training nützen? Was hat eine gute Serie mit gutem (Online-) Unterricht zu tun?

Die Idee, sich didaktisch mit der Serie tiefer auseinanderzusetzen, entstand in der Hochschuldidaktischen Weiterbildung im Sommersemester 2020, wo die engagierte Gruppe trotz Pandemie und verpflichtender Online-Lehrtätigkeit immer noch etwas Energie fand, um die Idee der Serie weiterzuspinnen und erste Umsetzungsschritte zu setzen. Der Ideengeber ist Wolfgang Kühnelt, der mittlerweile mit einem Kulturpodcast reüssiert.

Die Essenz der Serie

Die Serie der Serienidee im Unterricht und Training

Hier ein Überblick über die Initiativen zur Serie von Kühnelt/Pauschenwein:

  • Episode 1: Einführungs-Workshop zur Serie im Juli 2020, dieser Workshop wird im Juni 2021 wieder angeboten
  • Episode 2: Tag der Lehre 2020 an der FH St. Pölten im Oktober 2020
  • Episode 3: Advanced-Workshop zur Serie im Februar 2021
  • Episode 4: Icmbeyond21 Online-Tagung, zum Programm, zum Einführungsvideo
  • Episode 5: noch offen, nicht einmal einen Cliffhanger gibt es …

Doch Kollege Kühnelt und ich machen weiter, sowohl ein Basis-Workshop zur Serie am 14.06. als auch unser full paper auf der Head21-Konferenz liefen unter der Bezeichnung “Season 4”.

  • 7th International Conference on Higher Education Advances (HEAd’21), June 22 – 23, 2021 · Virtual conference
  • Folien My course is a series, and what is yours?
neues Titelbild der Serien-Folien, das Logo der #netzwerkerinnen habe ich hineingeschmuggelt.

Material

  • Folien zur Serie in Unterricht und Training
  • Pauschenwein Jutta, Kühnelt Wolfgang (2020). Das Format der Serie im Unterricht und im Training. In Weißenböck, Josef / Gruber, Wolfgang / Freisleben-Teutscher, Christian (Hg.): „Digital Learning in Zeiten von Corona – nachhaltiger Entwicklungsschub für die Hochschulen? Beiträge zum 9. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 22. Oktober 2020. St. Pölten, Lemberger Publishing, 2020. S. 141 – 152.

Links und Hinweise der Workshop-Teilnehmer*innen